Datenbankverbindung


01. 10. 2017: SWR-KLASSIKER AM 8. 11. 2017 VON UND MIT B.-G. COHRS
BRUCKNER MODERN. HISTORISCHE AUFNAHMEN AUS NEUER PERSPEKTIVE
von und mit Benjamin-Gunnar Cohrs
am Mittwoch, 8. November 2017, 21.03Uhr, SWR2

Hört man neue Bruckner-Einspielungen der jüngsten Generation von Bruckner-Dirigenten, so ist das sicherlich alles perfekt gespielt und aufgenommen - allein: Nach einiger Zeit beschleicht einen als Kenner das Gefühl, am grundlegenden Aufführungsstil der Bruckner-Dirigenten in den 60er- und 70er-Jahren hätte sich bis heute nicht viel geändert. Einspielungen auf alten Instrumenten in historischer Aufführungspraxis, die bei anderen Romantikern zwischen Beethoven und Brahms längst gang und gäbe sind, sind bei Bruckner immer noch die Ausnahme. Umso interessanter ist es von diesem Aspekt her, sich noch einmal mit Bruckner-Aufnahmen aus dem frühen 20. Jahrhundert zu beschäftigen. Wie war der Aufführungsstil der damaligen Zeit? Wie wurden die Instrumente gespielt? Wie nahe stand die Auffassung von frühen Bruckner-Pionieren noch (oder schon!) den Anforderungen an eine historisch informierte Aufführungspraxis? Benjamin-Gunnar Cohrs, selbst Bruckner-Spezialist und -Herausgeber, geht anhand von bedeutenden historischen Aufnahmen zwischen 1928 und 1959 diesen und anderen Fragen nach und zeigt, wie sich die Bruckner-Praxis in nur 30 Jahren grundlegend verändert hat.

Zurück



Statistik  |  Administrator